Evaluieren und Testen an Schulen.
Die Wirksamkeit von interner und
externer Evaluation: Eine Forschungssynthese

Federführung: TUM

 

Im Zentrum des Projekts steht die Fragestellung, inwiefern sich interne bzw. externe Evaluationen positiv auf die Schule und den Unterricht auswirken. Bei internen Evaluationen begutachten Mitglieder der Schule, beispielweise die Schulleitung oder eine Auswahl an Lehrkräften, worin sich die Schule noch verbessern kann oder was gut läuft. Bei externen Evaluationen hingegen werden Gutachten von außen eingeholt. Darin werden die Schule und ihre Unterrichtspraxen betrachtet und bewertet.

Zu diesem Themengebiet wurde national und international bereits einige Forschung betrieben. So konnte beispielsweise im ZIB-Projekt Kompetenzerwerb und Schulentwicklung im Trend seit PISA 2000 gezeigt werden, dass sich interne Evaluationsmaßnahmen positiv auf die Leistung von Schülerinnen und Schülern sowie das Schulklima auswirken. Die vielzähligen Veröffentlichungen zu diesem Thema sollen nun im Rahmen dieses Projekts zusammenfassend betrachtet werden, um so eine Übersicht über die bisherigen Ergebnisse zu erstellen. Daneben sollen nationale und internationale Experten einbezogen werden. Ziel des Projekts ist es aufzuzeigen, wie eine gute Evaluation an Schulen gelingen kann, um so zu Verbesserungen im Bildungssystem beizutragen.

Inwiefern wirken sich interne bzw. externe Evaluationen positiv auf die Schule und den Unterricht aus?
© iStock.com

© 2012 Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien

» Webdesign