Evaluieren und Testen an Schulen.
Wirksamkeit und Wirkbedingungen von
externer Evaluation: Eine Forschungssynthese

Federführung: TUM


Worum ging es in dem Projekt?

Ziele dieser Forschungssynthese waren das Abschätzen der Effektivität von Schulinspektionen (externen Evaluationen) sowie das Ableiten von Faktoren, die deren Effektivität beeinflussen können.

Was sind Ergebnisse des Projekts?

Die überwiegend nicht-signifikanten Befunde deuten auf eine geringe Effektivität von Schulinspektionen hin. Positive Effekte zeigten sich vor allem hinsichtlich der Leistungen der Schülerinnen und Schüler in Mathematik und der Muttersprache. Schulinspektionen zeigten negative Auswirkungen auf emotionale und motivationale Personalprozesse wie Stress, Müdigkeit oder Angst, sowie auf die Bandbreite der Unterrichtsmethoden sowie des Curriculums.

Die von den Evaluierten wahrgenommene Inspektionsqualität, deren eigene Einstellung zur Schulinspektion und der erlebte Rechenschaftsdruck scheinen für die Wirksamkeit von Inspektion von besonderer Bedeutung zu sein.

Auf Basis der Ergebnisse wurden Empfehlungen für die Inspektionspraxis abgeleitet, die (1) die Umsetzung der Inspektion, (2) die Einstellungen der Schulen zur Inspektion, (3) den Rechenschaftsdruck, (4) die Rückmeldung des Inspektionsurteils und (5) die spezifischen Zielgruppen der Inspektion betreffen.

Publikation zu diesem Projekt

Die Ergebnisse dieser Forschungssynthese wurden in Form eines wissenschaftlichen Artikels➚ aufbereitet und in der Fachzeitschrift Studies in Educational Evaluation veröffentlicht.

Hofer, S., Holzberger, D., Reiss, K. (2020). Evaluating school inspection effectiveness: A systematic research synthesis on 30 years of international research. Studies in Educational Evaluation 65.

Inwiefern wirken sich interne bzw. externe Evaluationen positiv auf die Schule und den Unterricht aus?
© iStock.com

© 2012 Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien

» Webdesign