Förderung leistungsstarker Schülerinnen
und Schüler: Eine Forschungssynthese

Stand: 03.06.2019

Federführung: TUM

 

Die Forschungssynthese greift die aktuelle Debatte um die Förderung von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern auf (siehe auch Bund-Länder-Initiative). Das Projekt zielt darauf ab, den bisherigen Forschungsstand zu ordnen und neue Ansatzpunkte für eine sachliche Diskussion zu liefern. Im Zentrum steht die Frage wie leistungsstarke, hoch motivierte oder sehr interessierte Schülerinnen und Schüler gefördert werden können.

Dabei fokussiert sich das Projekt auf Fördermaßnahmen, welche im Regelunterricht umgesetzt werden können. Um die Frage umfassend klären zu können, wird die bisherige nationale und internationale Forschung in diesem Bereich zusammengefasst und analysiert. Außerdem wurden im Rahmen dieses Projekts Interviews mit Lehrkräften geführt, um Eindrücke aus der Praxis zu erhalten.

Aktuell werden die Forschungsbefunde zusammengefasst. Ziel des Projekts ist es, daraus, wenn möglich, praktische Handlungsempfehlungen zu geben, die eine Förderung von Schülerinnen und Schülern im Regelunterricht ermöglicht und somit zur Verbesserung des Bildungssystems beiträgt.

Im Zentrum des Projekts steht die Frage wie eine Förderung von leistungsstarken, hoch motivierten oder sehr interessierten Schülerinnen und Schüler aussehen kann. © iStock.com

© 2012 Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien

» Webdesign