Sekundäranalysen der PISA-Plus Daten

Gemeinsames Forschungsprojekt des DIPF mit TUM und IPN

 

Im Zentrum des Projekts steht die PISA Plus-Studie. PISA Plus ist eine nationale Ergänzung zur PISA-Erhebung 2012, bei der die Leistung derselben Schülerinnen und Schüler ein Jahr nach der PISA-Testung erneut erhoben wurde. Eingesetzt wurden PISA-Aufgaben sowie ergänzend Aufgaben aus dem Leistungsvergleich zu den Bildungsstandards. Diese Längsschnittuntersuchung kann Aufschlüsse über Leistungsveränderungen innerhalb eines Jahres aufzeigen.

Im Projekt Sekundäranalysen der PISA Plus-Daten sollen nun Schul- und Unterrichtsmerkmale genauso wie persönliche Merkmale von Schülerinnen und Schülern in Bezug auf deren Leistungsveränderung untersucht werden und somit zur Beantwortung praxisrelevanter Fragen dienen. Aufbauend auf Ergebnissen des oben erwähnten Projekts PISA Plus werden die darin erhobenen Daten weiterhin in Form eines Gemeinschaftsprojekts aller drei Institute analysiert, um verschiedene Fragestellungen zu beantworten.

So soll der Frage nachgegangen werden, welche Unterrichtsmerkmale sich auf die Leistung und die Motivation von Schülerinnen und Schülern auswirken. Ziel ist die Bestimmung von Effekten, die Faktoren wie Schulkultur, Schulform, soziale Zusammensetzung der Klassen sowie Engagement der Lehrer auf die Gestaltung des Unterrichts und den Leistungsstand haben. Zusätzlich soll untersucht werden, ob es wechselseitige Zusammenhänge zwischen der Motivation und dem Interesse der Schülerinnen und Schüler am Unterricht und ihrer Leistung gibt und wie sich dies speziell in Gruppen mit und ohne Migrationshintergrund verhält. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Vergleich der Leistungsveränderung von Schülerinnen und Schülern in Bezug auf PISA-Aufgaben bzw. Anforderungen der Bildungsstandards, somit also im Vergleich von grundlegenden bzw. konkret auf die Lehrpläne bezogenen Kompetenzen. Damit ermöglicht das Projekt einen Blick in die Leistungsentwicklung in Verbindung mit verschiedenen Merkmalen des Unterrichts.

Anhand der PISA Plus-Studie werden Leistungsveränderungen bei Schülerinnen und Schülern untersucht. © iStock.com

© 2012 Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien

» Webdesign